S C H L U S S B E R I C H T

Erfolgreiche 27. Ausgabe des führenden Finanzevents Österreichs
GEWINN-Messe signalisiert wieder mehr Optimismus
Wachsendes Interesse an Aktien, Fonds und Immobilien

24 Okt 2017

Download Pressetext

Download Pressefoto

 © Reed Exhibitions / David Faber

WIEN (24. Oktober 2017). – Orientiert man sich am Verlauf der GEWINN-Messe am 19. und 20. Oktober im Congress Center der Messe Wien, zeigen die Anleger*) wieder mehr Optimismus. Signifikant gestiegen ist das Interesse an Aktien, Fonds und Immobilien. Doch nicht nur die positive Gesamtstimmung lässt Benedikt Binder-Krieglstein, Geschäftsführer von Reed Exhibitions, von einem Erfolg sprechen. Auch die Besucherbilanz der 27. Ausgabe, die mit 6.458 Interessenten das hohe Niveau der Vorjahre erreicht hat, beweist einmal mehr die Beliebtheit des von Reed Exhibitions und dem GEWINN-Verlag organisierten Finanzevents. „Informationen aus erster Hand sind nun einmal, neben dem erforderlichen Kapital, das A und O erfolgreichen Investierens“, meint Benedikt Binder Krieglstein, „Nur so können Anleger Vertrauen in die zahlreichen guten Finanz- und Vorsorgeprodukte gewinnen. Und dazu bietet die GEWINN-Messe die optimale Plattform.“ Der Reed-Chef freute sich auch zurecht über die gelungene Premiere der GELD-Bühne, auf der Aussteller und Experten Informationen über Gold, Geldanlage, Immobilien und Wirtschaft live anboten. „Die neue GELD-Bühne war stark besucht, und zahlreiche Unternehmen von innovativen Start-ups bis hin zu gestandenen Börsengrößen nutzten die Gelegenheit, sich zu präsentieren und die vielen Fragen des interessierten Publikums zu beantworten.“

GEWINN-Messe perfekte Informationsdrehscheibe

„Gute Frequenz und eine gelungene Messe“, so lautet auch das Fazit des GEWINN-Herausgebers und Co-Veranstalters Dr. Georg Wailand: „Der Zug Österreich scheint wieder ins Rollen gekommen zu sein und die GEWINN-Messe hat ihre zentrale Rolle als Informationsdrehscheibe perfekt erfüllen können. Die Unternehmen, die sich auf der GEWINN-Messe präsentierten, erlebten mehrheitlich eine durchwegs günstige Entwicklung. Die österreichischen Unternehmen investieren schlagartig mehr, als noch vor zwei Jahren prognostiziert wurde. Das ist ein wichtiger Konjunkturindikator und hat die Stimmung und Atmosphäre auf der Messe geprägt. Statt Ängstlichkeit waren viel mehr Optimismus und Zuversicht spürbar." Kernthemen seien bei vielen Besuchern die Frage nach dem Entkommen der Nullzinsen und die Suche nach Möglichkeiten zur Erwirtschaftung vernünftiger Erträge gewesen, erklärte Georg Wailand im Gespräch am letzten Messetag. Auch sei nach Jahren des Stillstands die Informationsbereitschaft für Aktien so groß wie schon lange nicht mehr gewesen. „Neben der Geldanlage in Aktien und Fonds war das Interesse am Immobilienthema stärker als in den vergangenen Jahren. Der Grund ist wahrscheinlich darin zu suchen, dass der Kauf einer Immobilie heutzutage eine Möglichkeit ist, um noch eine vernünftige Rendite zu erzielen."

80 Aussteller und viel Prominenz aus Politik und Wirtschaft

An der GEWINN-Messe 2017 hatten sich 80 Aussteller beteiligt, darunter Banken, Versicherungen, Broker, Immobilien- und Goldprofis. Mit an Bord waren wieder Jungunternehmer, Wirtschaftsförderungsstellen und Crowdfunding-Plattformen. Und wie jedes Jahr gaben sich auch heuer Politprominenz und die Elite der heimischen Wirtschafts- und Finanzszene ein Stelldichein.

Alle Jahre wieder Publikumsmagnet: das Rahmenprogramm

Neben den Präsentationen der Aussteller war das Vortrags- und Seminarprogramm ein Publikumsmagnet. 50 Programmpunkte mit 100 Experten standen am Programm. Absoluter Renner war erneut die Interviewreihe „Stars der Stunde“, die GEWINN-Herausgeber Dr. Georg Wailand auf der GEWINN-Bühne moderierte, ausgebucht war auch das GEWINN-Steuerseminar.

Starkes Interesse an Abendveranstaltungen

Ebenso rege war der Publikumsandrang zu den beiden Abendveranstaltungen. Das Thema „Immobilienboom – Kein Ende in Sicht?“ am ersten Messeabend hatte mehr als 600 Besucher angelockt, zum „Börse und Wissenschaft“-Abend am zweiten Messetag hatten sich gar rund 700 Interessenten eingefunden. (+++) 

*) Bei allen personenbezogenen Bezeichnungen gilt die gewählte Form in Ausführung des Art. 7 B-VG auf Frauen und Männer in gleicher Weise.

Download Pressetext

Download Pressefoto

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmögliche Service zu bieten. Außerdem werden Daten zur Optimierung unserer Webseite und zu Online - Marketingzwecken erhoben. Klicken Sie auf „Akzeptieren und schließen“, um der Nutzung von Cookies zuzustimmen und diesen Hinweis dauerhaft auszublenden. Klicken Sie auf Weitere Informationen, um eine Anleitung zur Deaktivierung von Cookies zu erhalten.